Assistenzarzt (m/w/d) Neurologie

  • Arzt
  • Voll/Teilzeit
scheme imagescheme image

Wenn wir unsere 340 Mitarbeiter*innen fragen, warum sie gerne in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik arbeiten, hören wir vor allem das: Dass sie den Genesungsprozess ihrer neurologischen und orthopädischen Rehabilitand*innen über Wochen miterleben können, die planbaren Arbeitszeiten und der gute Teamzusammenhalt. Vielleicht ist das ja auch was für Sie?

Ihre Aufgaben

Als Assistenzarzt (m/w/d) in der Abteilung für Neurologie (130 Betten – Phasen B bis D) in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik sind Sie die wichtigste direkte Ansprechperson für Ihre Patient*innen und betreuen sie optimal von der Aufnahme bis zur Entlassung. Im Rehabilitationsprozess halten Sie die Fäden in der Hand und koordinieren dazu das interdisziplinäre Team.
Sie erleben spannende und innovative Neurologie von der intensivmedizinischen Versorgung im Bereich der Frührehabilitation, über die nachhaltige Versorgung von Schlaganfallpatient*innen, Betreuung von Parkinson-Patient*innen mit tiefer Hirnstimulation bis hin zur Betreuung junger MS-Patient*innen und ambulanten Patient*innen in der Botulinumtoxin-Ambulanz. In der Rehabilitationsmedizin haben Sie Zeit für Ihre Patient*innen und Erleben die Entwicklung im Krankheitsverlauf.

Arbeitsplatz Reha: Hören Sie rein in unseren neuen Podcast „Frühbesprechung“ und lernen Sie Ihre neuen Kolleg*innen kennen. Einfach auf fruehbesprechung.de

Ihr Profil

Sie sind Assistenzarzt (m/w/d) für Neurologie und haben Interesse an der Rehabilitation? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung direkt online über unser Karriereportal oder per E-Mail.

Als Unternehmen legen wir großen Wert auf Diversität. Uns ist bewusst, dass vielfältige Teams auch eine vielfältigere Wahrnehmung haben und somit bessere Ergebnisse erzielen können. Bei der Besetzung der Stelle bevorzugen wir daher – bei vergleichbarer Qualifikation – Menschen, die bislang im Team unterrepräsentiert sind.

Das versprechen wir Ihnen

  • Ein gutes Arbeitsklima und enge Zusammenarbeit mit den therapeutischen Teams.
  • Ein auf die individuellen Voraussetzungen zugeschnittenes Einarbeitungskonzept.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Neurologie (24 Monate inklusive 6 Monate Intensivmedizin), Innere Medizin (12 Monate), Physikalische und Rehabilitative Medizin (36 Monate), Zusatzbezeichnung Rehabilitationsmedizin (volle Weiterbildung 1 Jahr).
  • Ausbildung in endoskopischer Schluckdiagnostik (FEES-Ausbildungsermächtigung).
  • Vollständig und modern ausgestattete Funktionsdiagnostik (digitales EEG, NLG/EMG, EP mit modernsten Neurowerk-Geräten, Philips-Ultraschall der neuesten Generation, Liquordiagnostik, Bronchoskopie und Endoskopie mit Storz-Endoskopen, digitale EKG/Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung).
  • Weiterbildung Röntgen Thorax/Strahlenschutz.
  • Modernes PACS mit eigenem CT.
  • Kennenlernen innovativer Rehabilitationstechnologien.
  • Erlernen intensivmedizinischer Behandlungsstrategien bei maschinell beatmeten Patient*innen im Rahmen der Früh-Rehabilitation.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Robin Roukens, Chefarzt der Neurologie
Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik
Höhenstraße 30 / 51588 Nümbrecht
Tel: (0 22 93) 9 20-6 05
personalbuero.rhein-sieg-klinik@dbkg.de